Unser Ziel

…….ist es, den Vorurteilen vieler Dachdeckermeister, Dachdecker, Politiker, Dachdecker-Innungsmitglieder, Beamte und Angestellte der Handwerkskammern

gegenüber den  selbständigen Dachdeckern im Reisegewerbe oder Dachdecker in der Altgesellenreglung zu Widersprechen.

Um Qualität auf dem Dach zu liefern bedarf es keinen Meisterbrief im Dachdeckerhandwerk! Gesellen sind ausgebildet und wissen was Sie tun.

Es gibt viele Diskussionen im Internet über die Meisterpflicht.

Solche Argumente liest man im Internet (Facebook) von Befürwortern der Meisterpflicht:

  • Ohne Meisterpflicht gibt es keine fundierte Ausbildung, keine Zukunftschancen für Berufseinsteiger und Lohndumping wird begünstigt. (Dachdecker Innung vom 30.07.16)
  • Also aus der Erfahrung heraus, was die ganzen „Reparaturtrupps“ und Reisegewerbler so abliefern, bin ich eindeutig und absolut für Meisterpflicht und außerdem für mehr Kontrolle, auch in der Zimmerei! (Zimmermeister vom 30.07.2016)
  • Muss einfach mal sein wird so viel pfusch gebaut (Zimmermeister 28.07.2016)
  • natürlich ist eine Meisterpflicht nötig, es gibt schon genug schwarze Schafe ,unsere Behörden sind ja nicht mehr in der Lage sowas in voller Härte zu bestrafen (Dachdeckermeister 29.07.2016)

Fazit: Hauptgrund für die Meisterpflicht ist der Pfusch den die Dachdecker im Reisegewerbe auf dem Dach produzieren.

Meister machen also keinen Pfusch!?

Da haben viele Leute bestimmt andere Erfahrungen. Auf der Seite meisterpflicht.com beweisen wir zu was Dachdeckermeister oder Meisterbetriebe fähig sind!

Jeder der uns unterstützen möchte der kann uns solchen abgelieferten Meisterpfusch zukommen lassen. Klick hier

 

Werbeanzeigen